oder wie die Schwimmer vom SV Steele 1911 das Laufen lernen.

 

Das Jahr 2021 beginnt fast wie das Jahr 2021 endete.

 

Nach wie vor dürfen die Mannschaften vom SV Steele 1911 nicht zu ihren Trainingszeiten in die Schwimmhallen.

Trotz allem läuft der Trainingsbetrieb weiter.

Seit Anfang November treffen sich die 1. und 2. Mannschaft dreimal in der Woche virtuell zum gemeinsamen Training in den eigenen vier Wänden.

So wird mit zwei neuen Athletiktrainern die „schwimmerische Kraftaudauer“ aufrechterhalten.

 

Darüber hinaus findet wöchentlich die Steele 11 Challenge statt.

Die Sportler haben eine Woche Zeit einen geheimen Ort zu finden und dort eine Aufgabe zu lösen.

Die erste Januarwoche startete in der Challenge 8 mit einer wunderschönen Wanderung.

 

Eine liebgewonnenen Tradition, wie die jährliche Weihnachtsfeier, wurde kurzerhand als „Drive In“ ermöglicht.

So konnten sich alle noch einmal live sehen und Weihnachtsgrüße „face to face“ übermittelt.

 

Das neue Jahr geht sportlich weiter.

Neben dem Online – Training und der Challenge haben sich 44 Schwimmer zur Winterlaufserie des ASV Duisburg, virtuell 2021, angemeldet.

SV Steele 1911stellt damit den Verein mit den meisten Startern.

Die Laufstrecken sind markiert, trainieren und laufen muss leider jeder für sich und die Zeiten werden online übermittelt.

 

„Es ist ein tolles Team, auch wenn es schwer für jeden Schwimmer ist“, bemerkt Ronald Freyenberg.

Alle Schwimmer vom SV Steele 1911 hoffen darauf bald wieder ins Wasser springen zu dürfen.

Kontaktiere uns...

  • Besuche uns...
    Westfalenstrasse 210a
    45276 Essen
    (+49) 201 85766465 Fragen Verein /// (+49) 201 8516424  Fragen Freibad
  • Schreibe uns...
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Folge uns auf...
        Hinweis: Folgen Sie diesem Link werden persönliche Daten an Facebook übermittelt!